34 Staaten haben Klimaziele gemeldet

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zufolge haben bisher 34 Staaten bei den Vereinten Nationen (UN) ihre Klimaziele bis zum Jahr 2030 eingereicht, neben der 28 Mitgliedstaaten zählenden Europäischen Union unter anderem die USA, Russland, Mexiko und Gabun. Die EU habe damit fristgemäß ihren Beitrag zum UN-Klimagipfel Ende des Jahres in Paris gemeldet, betonte die Ministerin am Mittwochmorgen im Umweltausschuss. Weiterlesen

Grüne fordern Wertstoffgesetz

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert die Bundesregierung auf, ein ökologisches und Transparenz schaffendes Wertstoffgesetz vorzulegen. Dieses solle den Anteil der Wertstoffe in Abfällen, die mindestens stofflich verwertet werden, sofort deutlich erhöhen, schreibt sie in einem Antrag. Die Recyclingquoten für Wertstoffe sollten selbstlernend ausgestaltet werden. Weiterlesen

Investitionen in der Energie-, Wasser- und Entsorgungs­wirtschaft 2013 um 3,4 % gesunken

Im Jahre 2013 haben die Unternehmen der Energie-, Wasser- und Entsorgungswirtschaft 13,4 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis vorläufiger Daten mitteilt, waren das rund 0,5 Milliarden Euro (– 3,4 %) weniger als im Jahr 2012. Damit ging auch im dritten Jahr in Folge das Investitionsvolumen zurück. Allerdings fiel der Rückgang schwächer aus als im Jahr 2012 (– 8,4 %). Den letzten Anstieg hatte es im Jahr 2010 mit + 11,7 % gegeben. Weiterlesen

Weitere Ausnahmen von der EEG-Umlage

Die Begünstigung stromintensiver Industrieunternehmen bei der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) soll auf weitere Unternehmen ausgeweitet werden. Dies sieht der von den Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD eingebrachte Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vor. Weiterlesen

Kohle-Demo: Falsche Zukunftsversprechen

Die Energiewende-Partner WWF und LichtBlick kommentieren die Gewerkschaftsdemonstration gegen das von Bundeswirtschaftsminister Gabriel vorgeschlagene neue Klimaschutzinstrument. Der Bundeswirtschaftsminister will für die ältesten und schmutzigsten Braunkohlekraftwerke einen zusätzlichen Klimaschutzbeitrag einführen. Weiterlesen

Energieverbrauch deutlich gesunken

Der Energieverbrauch in Deutschland ist deutlich gesunken. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen unter Berufung auf Angaben der Arbeitsgruppe Energiebilanzen schreibt, sank der Primärenergieverbrauch von 14.380 Petajoule in 2008 auf 13.077 Petajoule Ende 2014. Weiterlesen

Enegieausweis ersetzt kein Audit

Gebäudeenergieausweise ersetzen keine Energieaudits. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mitteilt, beziehen sich Energieaudits auf das jeweilige Unternehmen und nicht nur auf seine Gebäude. Zur Durchführung von Energieaudits wurden große Unternehmen mit dem geänderten Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen verpflichtet. Ein Merkblatt zur Auslegung des Gesetzes werde derzeit vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vorbereitet.

Quelle: Deutscher Bundestag

Klimawandel in der Antarktis: Natürliche Temperaturschwankungen unterschätzt – Kälteperiode überlagert Einfluss des Menschen

Für die Entwicklung der globalen Umwelt unter wachsendem menschlichem Einfluss ist die Antarktis von größter Bedeutung, gilt sie doch wegen ihrer riesigen Eismassen als mögliches Kipp-Element im Weltklimasystem. Das teilweise Abschmelzen ihrer Eismassen würde den Meeresspiegel deutlich steigen lassen. Daher ist es besonders wichtig, fundierte Kenntnisse über das Ausmaß der bisherigen anthropogenen – also vom Menschen hervorgerufenen – Erwärmung der Antarktis zu gewinnen. Weiterlesen

Alte Heizkessel müssen ausgetauscht werden

Für mindestens 30 Jahre alte Öl- und Gasheizungen mit einem sogenannten Konstanttemperaturkessel besteht eine Austauschpflicht. Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Geregelt ist der Heizkesselaustausch in der Energieeinsparverordnung (EnEV). Weiterlesen

Fraunhofer UMSICHT: Hochwertiges Recycling biobasierter Kunststoffe

Im Hinblick auf eine nachhaltige Rohstoff- und Energiewende widmet sich Fraunhofer UMSICHT seit gut zwanzig Jahren der Entwicklung anwendungsorientierter biobasierter Kunststoffe sowie der genauen Betrachtung von Verwertungspfaden. Im kürzlich gestarteten Forschungsverbund »Nachhaltige Verwertungsstrategien für Produkte und Abfälle aus biobasierten Kunststoffen« bewertet das Oberhausener Forschungsinstitut die ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen von Verfahrensalternativen für das Recycling von Kunststoffen, speziell von Produkten aus Polymilchsäure, auch als Polylactid (PLA) bekannt. Das Projekt bietet eine Vielzahl von Chancen, nicht nur zum Wissenszuwachs auf dem Gebiet des PLA-Recyclings, sondern auch in Bezug auf die mittelfristige Verwertung der Resultate in der industriellen Praxis.

Weiterlesen