Imagekampagne für die Dualen Systeme

Die Dualen Systeme wollen mit einer Werbekampagne künftig die Öffentlichkeit über Abfalltrennung sowie Recycling aufklären. Die Wettbewerber, die in den letzten Jahren häufig eine verheerende Außendarstellung boten und sich auch gegenseitig Betrug vorwarfen, wollen nun gemeinsam zwischen fünf und acht Mio € im Jahr ausgeben, um das angekratzte Image aufzupolieren.

In der nächsten Woche steht das Thema bei der Gesellschaftersitzung in der Gemeinsamen Stelle auf der Tagesordnung. In dieser Woche hatten vier PR-Agenturen ihre Ideen für die künftig elf Systembetreiber beim sogenannten Agenturpitch präsentiert. Ein endgültiger Beschluss über den Auftrag könnte sich allerdings noch etwas hinziehen und voraussichtlich erst im Januar 2016 fallen. Denn bislang ist noch offen, wie die Systembetreiber die Kosten für die professionelle Kampagne unter sich aufteilen.

Quelle: EUWID Recycling und Entsorgung